Skip navigation

Gemeinde Winterswijk lobt den Preis ‚Bester Naober 2015‘ aus - Bewerbung bis spätestens zum 13. April 2015

Am 29. Mai 2008 hat der Rat der Gemeinde Winterswijk einen Preis gestiftet für Personen, Firmen und Organisationen, die ...

Am 29. Mai 2008 hat der Rat der Gemeinde Winterswijk einen Preis gestiftet für Personen, Firmen und Organisationen, die einen bemerkenswerten Beitrag zur Verbesserung der gegenseitigen Beziehungen zwischen den Einwohnern der Gemeinde Winterswijk und denen der deutschen Nachbargemeinden leisten.

Der Preis besteht aus einem Preisgeld in Höhe von € 1.000,-, einem Kunstobjekt der Künstlerin Frau G. Grijsen-Schukkink aus Winterswijk Ratum und einer Urkunde. Der Preis wird alle zwei Jahre durch den Bürgermeister der Gemeinde Winterswijk überreicht.

Dieses Jahr wird Bürgermeister Van Beem bereits zum vierten Mal den Ehrenpreis ‚Bester Naober‘ verleihen. Potentielle Preisträger können bis zum 13. April 2015 nominiert werden.

Möchten Sie jemanden nominieren? Wenden Sie sich dann bitte an dem Deutschland-Ausschuss der Gemeinde Winterswijk, Postfach 101, 7100 AC Winterswijk oder per E-Mail an: griffie(at)winterswijk.nl

Die Bewerbung um den Preis muss spätestens bis zum 13. April 2015 erfolgen. Akzeptiert werden nur Einzelpersonen, Betriebe oder Organisationen, die entweder in der Gemeinde Winterswijk, oder in den deutschen Gemeinden Bocholt, Borken, Rhede, Südlohn und Vreden ansässig sind. Vorschläge werden vom Deutschland-Ausschuss der Gemeinde Winterswijk, der im Namen des Winterswijker Stadtrates über die Preisvergabe entscheidet, auf ihre Preiswürdigkeit geprüft.

Mehr Informationen zum Preis und zur Bewerbung finden Sie im Internet unter www.winterswijk.nl in der Rubrik "Bestuur / Burger en politiek / Prijs Beste Naober / Preis Beste Naober".

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.