Skip navigation

Gitarrenkonzert der Spitzenklasse - Musikschule Borken lädt am Samstag, den 29. März um 19.00 Uhr ins Stadtmuseum Borken

Zu einem außergewöhnlichen Konzert mit dem herausragenden Gitarristen Tristan Angenendt. Lädt die Musikschule am Samstag...

Zu einem außergewöhnlichen Konzert mit dem herausragenden Gitarristen Tristan Angenendt. Lädt die Musikschule am Samstag, den 29. März um 19.00 Uhr in das 'Stadtmuseum in Borken ein. Tristan Angenendt spielt an diesem Abend Musik von Bach bis Rodrigo.

Neben den zahlreichen Preisen, die er inzwischen bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen hat, wurde Tristan Angenendt u.a. im Jahr 2001 vom Lions Club als „bester Nachwuchsgitarrist Europas“ mit dem Förderpreis für junge Künstler ausgezeichnet. Seine Debüt CD „Between the Centuries“ mit Werken des 20. und 21. Jahrhunderts (darunter einige Ersteinspielungen) erhielt in der Fachpresse, u.a. in „Akustik Gitarre“, „Gitarre & Laute“ und „Gendai Guitar“ (Japan), ausnahmslos hervorragende Kritiken.

Tristan Angenendt wurde 1985 in Wesel geboren und galt schon früh als eines der größten Gitarrentalente Deutschlands. Seinen ersten Gitarrenunterricht erhielt er 1992 bei Günter M. Schillings an der Musikschule in Wesel. Bereits im Alter von 14 Jahren wurde er als Jungstudent in die renommierte Klasse von Prof. Hubert Käppel an der Musikhochschule Köln aufgenommen und legte später dort die künstlerische Diplomprüfung mit Auszeichnung ab.

Seinen ersten Soloabend gab Tristan Angenendt im Alter von 13 Jahren in Lemgo. Bereits ein Jahr zuvor debütierte er als Solist mit Orchester. Seitdem führt in seine Konzerttätigkeit durch ganz Europa und nach Südamerika. Dabei bescheinigen ihm Publikum und Presse gleichermaßen „technische Brillanz“, „außergewöhnliche Klangvielfalt“ sowie „große Ausdruckskraft, Spieltechnik und Können“.

Mittlerweile ist er selbst regelmäßig als Dozent bei Kursen und als Juror bei internationalen Wettbewerben tätig. Außerdem unterrichtet Tristan Angenendt seit 2007 seine eigene Klasse an.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.