Skip navigation

Hundebestandsaufnahme erfolgreich - Kosten bereits durch Mehreinnahmen aufgefangen

Bereits 2010 und im Frühjahr 2011 informierte die Stadtverwaltung über die Medien zum Thema Hundesteuer und forderte die...

Bereits 2010 und im Frühjahr 2011 informierte die Stadtverwaltung über die Medien zum Thema Hundesteuer und forderte die Hundehalterinnen und Hundehalter zur Anmeldung noch nicht angemeldeter Hunde auf. Diese Aktionen brachten nicht den gewünschten Erfolg, sodass eine Hundebestandsaufnahme durchgeführt wurde. Diese Hundebestandsaufnahme wurde von einer externen Firma im Juli 2011 durchgeführt.

Das Ergebnis der Hundebestandsaufnahme war für die Stadt Borken erfolgreich. Plante man im Vorfeld der Bestandsaufnahme mit ca. 300–350 neu angemeldeten Hunden, so lieferte das Ergebnis 570 zusätzliche Hunde. Die Gesamtzahl der Hunde in Borken beträgt zur Zeit 3.900. Die Kosten für die Hundebestandsaufnahme wurden durch die zusätzlichen Einnahmen voll aufgefangen und betrugen ca. 40.000 EUR. Bei gleichbleibenden Bedingungen steht dieser Betrag ab 2012 als Mehreinnahme dem städtischen Haushalt zur Verfügung.

Aus Gründen der Steuergerechtigkeit und aufgrund des positiven Erfolges schließt die Stadt Borken eine Wiederholung der Hundebestandsaufnahme in zeitlichen Abständen nicht aus.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.