Skip navigation

Information der LEADER-Region Bocholter Aa: Mit Fördergeldern Projekte umsetzen

Sprechstunde des LEADER-Regionalmanagements am 4. Dezember 2017, von 14.00 – 15.30 Uhr, in Borken (Rathaus, Raum B42)

Bottom-Up ist eines der Grundprinzipien des LEADER-Programms. Die Menschen vor Ort kennen ihre Region am besten und kennen Problematiken und Handlungsbedarfe. Daher sind vor allem auch private Personen und Organisationen gefragt, Projekte zu initiieren und umzusetzen. Dafür können Fördergelder zur Unterstützung des Vorhabens über das EU-Förderprogramm LEADER beantragt werden. Doch was ist LEADER genau und wie funktioniert das Ganze? Darüber informiert das Regionalmanagement der LEADER-Region Bocholter Aa.

Dazu findet die nächste monatliche LEADER-Sprechstunde am 4. Dezember 2017 von 14.00 – 15.30 Uhr in Borken (Rathaus, Raum B42) statt. Ob Sie nun allgemeine Fragen zum LEADER-Programm haben oder vielleicht auch eine erste Projektidee: Das Regionalmanagement ist regelmäßig im Rathaus in Borken vor Ort und informiert über die Fördermöglichkeiten.


Was ist LEADER ?

Liaison entre actions de développement de l´ économie rurale – Verbindungen zwischen Aktionen der wirtschaftlichen Entwicklungen ländlicher Räume – die Europäische Union fördert mit ihrem Programm „LEADER“ die Entwicklung des ländlichen Raums in ausgewählten Regionen. Dabei sollen getreu dem Motto „von Bürgern für Bürger“ alltagsnahe Projekte umgesetzt werden. Die EU stellt den 28 LEADER-Regionen aus NRW hierfür ab 2015 bis zum Jahr 2023 jeweils Fördermittel in Höhe von durchschnittlich 2,7 Millionen Euro zur Verfügung.

Die Umsetzung von LEADER-Prozessen wird begleitet und gesteuert von Lokalen Aktionsgruppen (LAG), in denen kommunale Vertreter sowie Akteure aus Vereinen, Verbänden und Wirtschaft vertreten sind. Inhaltlich und organisatorisch unterstützt wird die LAG durch das Regionalmanagement.

Mehr Informationen dazu gibt es auf der Webseite www.region-bocholter-aa.de oder auf Facebook: www.facebook.com/LEADER.Bocholter.Aa

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.