Skip navigation

Jeden Donnerstag Rentenauskunft im Rathaus - Hilfe bei Klärung der Rentenkonten und der Beantragung der Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten

Die Deutsche Rentenversicherung hält im Rathaus der Stadt Borken, Im Piepershagen 17, Gebäude B, Zimmer 36, an vier Donn...

Die Deutsche Rentenversicherung hält im Rathaus der Stadt Borken, Im Piepershagen 17, Gebäude B, Zimmer 36, an vier Donnerstagen im Monat Sprechtage ab. Den Versicherten werden Auskünfte zu allen Fragen der der Deutschen Rentenversicherung Bund und Westfalen gegeben. Dabei ermöglicht ein Onlinezugriff des Beraters auf das jeweilige Rentenkonto eine persönliche Auskunft und individuelle Beratung.

Der jeweilige Sprechtag findet in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 15.50 Uhr statt. In der Regel ist für einen Termin eine Zeit von ca. 20 Minuten vorgesehen.

Die Versicherten werden gebeten, vorher unter der Telefonnummer 02861/939-151 oder 02861/939-152 einen Termin zu vereinbaren. Zur Beratung sollten der Personalausweis und Rentenunterlagen mitgebracht werden.

Außerdem bietet das Versicherungsamt der Stadt Borken Hilfestellung bei der Klärung der Rentenkonten und der Beantragung der Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten. Reha-Leistungen können hier ebenfalls beantragt werden. Für diese kostenlosen Dienstleistungen sollten unter o. g. Telefonnummer Termine vereinbart werden.

Da alle Termine am 07. November 2013 bereits ausgebucht sind, findet der nächste Sprechtag am Donnerstag, den 14. November 2013 statt.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.