Skip navigation

„Kunst verbindet“ - Kleine Künstler zeigen Aquarell-Bilder

Ausstellungseröffnung am 18.12.2013 um 16:30 Uhr im Rathaus.

Während der Herbstferien hat sich die Integrationsbeauftragte der Stadt Borken, Brigitta Malyszek, mit einigen Kindern zum Projekt „Kunst verbindet“ getroffen. Sie konnten für das Projekt an zwei Tagen das Kunstatelier des Jugendhauses nutzen. Das Projekt wurde von der Stadtlohner Künstlerin Johanna Esperester begleitet.

Der Projektunterricht fand mit einer Gruppe von 13 Kinder aus mehreren Nationalitäten statt und wurde mit großer Begeisterung aufgenommen. Für die Kinder waren es magische, bunte, fröhliche Stunden, die sie als kleine Künstler in der Gruppe erlebt haben. Im Projekt „Kunst verbindet“ wurden Kinder auf spielerische Art und Weise an verschiedenste Kunstarten und Materialien (Zeichen, Malerei, „Wischtechnik“) herangeführt. Die Möglichkeit für die Kinder, unter Anleitung selbst etwas zu gestalten, sollte ihr Selbstbewusstsein stärken und sie zu eigenständigem Handeln motivieren.

Durch die Beschäftigung mit Kunst sollten bei den beteiligten Kindern weiterhin Sozialkompetenz, Toleranz und Selbstbewusstsein entwickelt werden. Dazu haben sie die Auseinandersetzung mit Kunstwerken in der Gruppe, das Entwickeln und Umsetzen eigener Ideen, deren Verteidigung vor anderen und die Anerkennung für die entstandenen Kunstwerke genutzt und geübt. Die Kinder haben wunderbare Bilder gemalt und waren zu Recht stolz darauf. Eine Pracht von Motiven und warmen Farben: Rosa Pferde, Katzen, bunte Papageien, Gipfelkreuze und vieles mehr ist auf den Bildern zu sehen.

Die Kinderbilder werden nun in der Ausstellung „Kunst verbindet“ im Rathaus der Stadtverwaltung vom 18.12.2013 bis 03.01.2014 ausgestellt.

Die Ausstellung wird von Bürgermeister Rolf Lührmann am 18.12.2013 um 16.30 Uhr im Foyer A des Rathauses eröffnet. Für die musikalische Gestaltung konnte der Kammerchor der Mädchenkantorei St. Remigius unter der Leitung von Probsteikantor Thomas König gewonnen werden.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.