Skip navigation

Nach über 35 Jahren: Auf Wiedersehen "KB" !

Langjähriger Leiter der Bauordnung Ludger Klein-Bösing in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet

Heute wurde der langjährige Leiter der Borkener Bauordnung Ludger Klein-Bösing in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing ging in Ihrer Lobrede auf die verschiedenen beruflichen Stationen des gebürtigen Bocholters ein.

Von 1966 bis 1969 absolvierte er eine Ausbildung zum Tischler. Während seiner Ausbildung und einer Zeit als Maurer- und Bauzeichnerpraktikant, machte er von 1967 bis 1970 an der Berufsaufbauschule Bocholt seine Fachschulreife. Von 1970 bis 1974 absolvierte er an der Fachhochschule Münster, Fachbereich Architektur, seinen Ingenieurabschluss in der Studienrichtung Bauplanung. Seine erste Anstellung fand er 1974 bei der Stadt Münster. 1977 wechselte er zum Kreis Borken, wo er u.a. für die Bauaufsicht in der Stadt Borken zuständig war.

Auf der Grundlage eines Ratsbeschlusses gingen die Aufgaben der Unteren Bauaufsicht am 01.01.1981 vom Kreis Borken auf die Stadt Borken über. Ludger Klein-Bösing wechselte am 01.12.1980 als Sachgebietsleiter der Bauordnung zur Stadt Borken. Über die Funktion des Amtsleiter -63- war er als Fachabteilungsleiter Bauordnung bis heute bei der Stadt Borken tätig. 1999 feierte er sein 25-jähriges und 2014 sein 40-jähriges Dienstjubiläum.

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing dankte Ludger Klein-Bösing als Verwaltungsleiterin und Vorsitzende des Stadtrates für seine über 35-jährige Tätigkeit bei der Stadt Borken. "Mit dem Ruhestand verlässt eine Institution die Stadt Borken, die von der Verwaltungsleitung, den politischen Gremien und den Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt wurde", so Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing. Die Bürgermeisterin und die Verwaltungsvorstände Jürgen Kuhlmann und Norbert Nießing wünschten ihm für die Zukunft alles Gute.

Viele Kolleginnen und Kollegen nutzen die kleine Feierstunde im Rathaus, um sich persönlich zu verabschieden. Ludger Klein-Bösing, von Kolleginnen und Kollegen kurz und knapp "KB" genannt, war ein beliebter und sympathischer Kollege. Unzählige Architekten und Bauherren suchten seit 1981 seinen Rat und sahen in ihm den wohlwollenden Fachmann, der als gelernter Tischler und Maurer nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis kannte, so Alfons Schnelting in seiner Rede als langjähriger Vorgesetzter Klein-Bösings.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.