Skip navigation

Neuer Wohnmobilstellplatz an der Parkstraße am AQUARIUS Freizeitbad in Borken eröffnet

Atraktivität der LEADER-Region „Bocholter Aa“ gesteigert. Frischwasser, Strom und Abwasserentsorgung bieten Campern für einen Aufenthalt von bis zu drei Tagen optimale Aufenthaltsqualität.

Was wäre ein Urlaub oder ein Wochenendausflug ohne ansprechende Freizeitmöglichkeiten? Damit in der Region Bocholter Aa jeder auf seine Kosten kommt, steht für Touristen wie Einheimische ein großes Angebot bereit. Im Rahmen des EU-Förderprogramms LEADER konnten die Kommunen Isselburg, Bocholt, Borken und Velen nun ihre Attraktivität im Bereich Campingurlaub noch einmal deutlich ausbauen. Mit einer Gesamtinvestitionssumme von ca. 315.000 €, wovon 55 % aus dem LEADER-Fördertopf stammen, wurden in Borken, Isselburg und Velen nach einem einheitlichen Erscheinungsbild Wohnmobilstellplätze eingerichtet.

 

Frischwasser, Strom und Abwasserentsorgung bieten Campern für einen Aufenthalt von bis zu drei Tagen (6 Euro Parkgebühren / Tag) optimale Aufenthaltsqualität. Wer sich ein paar erholsame Tage in der Region Bocholter Aa machen möchte, findet Ausflugsziele  in allernächster Nähe:

In Borken etwa ist der Stellplatz an der Parkstraße, direkt neben am AQUARIUS Freizeitbad - bei gutem Wetter ist die Erfrischung nur einen Katzensprung entfernt. Dort ist Platz für insgesamt 14 Wohnmobile. Bürgermeister Rolf Lührmann eröffnete heute die Stellplatzanlage mit Mitgliedern des LEADER Arbeitskreises.

Weitere Standorte sind in Velen neben dem Freibad, der Parkplatz Kettelerplatz in Rhede, sowie der Münsterdeich in Isselburg. Der bereits länger bestehende Stellplatz in Bocholt direkt am Aasee rundet das Angebot ab.

Der kostenlose Flyer „Camping- und Caravanstellplätze“ bietet Wohnmobilbesitzern einen Überblick dieser und weiterer Plätze in der Region Bocholter Aa. Die Broschüren sind ab sofort erhältlich bei den örtlichen Tourist-Infos.

  • www.region-bocholter-aa.de
  • www.facebook.com/LEADER.Bocholter.Aa

Hintergrundinformation:

Die Region „Bocholter Aa“ ist ein Zusammenschluss der Kommunen Borken, Bocholt, Isselburg, Rhede und Velen. Das Land NRW hat den Raum als eine von 12 Regionen ausgewählt, um bürgernahe Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raumes umzusetzen. Die Europäische Union stellt der Region hierfür bis zum Jahr 2015 insgesamt fast 1,7 Millionen Euro Fördermitteln aus dem LEADER-Programm zur Verfügung.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.