Skip navigation

Neues Programmheft der VHS Borken ist ab sofort erhältlich

Anmeldungen sind ab dem 17. Januar 2017 in der Hauptgeschäftsstelle der VHS Borken möglich sowie in den Bürgerbüros der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen oder online unter www.vhs.borken.de.

Ab sofort ist das neue VHS-Programm für das 1. Halbjahr 2017 erhältlich. Das Programmheft liegt kostenlos in den VHS-Geschäftsstellen sowie zahlreichen öffentlichen Einrichtungen in Borken, Gescher, Velen, Heiden und Raesfeld aus. Die Angebote sind zusätzlich auch online abrufbar unter www.vhs.borken.de.

„Unser erster Anmeldetag ist am 17. Januar 2017. Ab da beginnt die Anmeldephase und wir freuen uns auf zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die sich zu den Veranstaltungen persönlich oder online anmelden möchten“, erläutert der Leiter der Volkshochschule Timo Bertelwick. „Wir haben für das nächste Halbjahr wieder ein hochwertiges und facettenreiches Programm zusammengestellt, bei dem für jeden etwas dabei ist. Denn mit rund 130 Seiten bietet unser Programmheft viele Kursangebote, Vorträge und Tagesfahrten für alle Interessenslagen und Altersklassen“, betont Timo Bertelwick weiter.

Um nur einen kleinen Einblick in die neuen Veranstaltungen zu geben, sei z. B. auf den Vortrag „Auf ins Wahllokal! Ideen für eine höhere Wahlbeteiligung“ hingewiesen, welcher am 04. Mai in Borken im Rahmen der Landtags- und Bundestagswahl 2017 angeboten wird. Ganz im Zeichen des Luther-Jahres 2017 steht am 15. Februar der Vortrag: „Die Reformation in Westfalen“ von Prof. Dr. Werner Freitag, aus der Reihe „Geschichte ist mehr…“. Die Veranstaltung von Prof. Dr. Heinz-Günther Stobbe zum Thema „Religion als Potential für gelingendes Zusammenleben“, am 25. April, ein Beitrag aus der theologischen Reihe, ist ebenfalls zu empfehlen.

Als neue Kooperationspartner werden die VHS Borken und der Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland e.V. zukünftig gemeinsam Veranstaltungen im Bereich Kultur und Umwelt anbieten. Passend hierzu findet im nächsten Semester am 23. März ein Seminar zum Thema „Klimawandel begrenzen!? Herausforderungen, Chancen und Verantwortung“ statt.

Reisefreudige können sich auf Tagesfahrten zu den Hansestädten an der Ijssel Zwolle und Kampen sowie nach Rotterdam und Delft freuen. Mit den Ausstellungsfahrten zur Ausstellung „Cranach. Meister – Marke – Moderne“ im Museum Kunstpalast Düsseldorf sowie zu den Skulptur Projekten 2017 nach Münster, werden kunstinteressierte Bürgerinnen und Bürger angesprochen.

Neu im Programm sind außerdem u.a. Gesundheitsangebote im Bereich der Chinesischen Medizin und zum Thema Nahrungsmittel-Intoleranzen. Für die jungen TeilnehmerInnen bietet die VHS erstmalig einen Crashkurs in „Hip Hop Dance“ an. Zu aktuellen und angesagten Songs ist hier neben dem Kennenlernen der Hip Hop Basics eine gemeinsame Choreographie das Ziel. Der Sprachenbereich bietet ein breites Angebot an Alphabetisierungs-, Deutsch- und Integrationskursen und knapp 60 Fremdsprachenkurse. Erstmalig können sich Interessierte mit Portugiesisch auf den nächsten Urlaub vorbereiten.

Ein Schwerpunkt der VHS Borken ist die berufliche Weiterbildung. Neben bewährten Seminaren und Lehrgängen gibt es auch hier einiges zu entdecken, z. B. die Vorbereitung auf ein Assessment-Center, das Entwickeln einer modernen, kreativen Online-Bewerbung sowie Seminare im Bereich Marketing, Moderation und Coaching.

„Eine mobile Kurssuche ist neuerdings auch über die VHS App möglich“, erläutert Herr Bertelwick. „Ganz nach dem Motto ‚vhs to go!‘ kann die VHS App kostenlos in den üblichen App-Stores heruntergeladen werden. Darüber hinaus werden wir zeitnah mit unserer neuen Homepage online gehen, die auch auf mobilen Geräten benutzerfreundlicher ist. Und ab dem Frühjahr planen wir einen eigenen Facebook-Auftritt, auf dem wir regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Veranstaltungen in Borken, Gescher, Velen, Heiden und Raesfeld posten werden“, erklärt der Leiter der Volkshochschule abschließend.

Wer das Programm ganz klassisch in den Händen halten möchte, ist herzlich zum Borkener Feierabendmarkt eingeladen. Dort wird die VHS Borken am 05. und 12. Januar 2017 mit einem eigenen Stand vertreten sein und das neue Programmheft zur Verteilung im Gepäck haben.

Anmeldungen sind ab dem 17. Januar 2017 in der Hauptgeschäftsstelle der VHS Borken möglich sowie in den Bürgerbüros der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen oder online unter www.vhs.borken.de.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.