Skip navigation

Nikolauskrammarkt am 09. Dezember 2014

Einige Stände haben wegen „Borken on Ice“ einen anderen Standort - Stadt stellt Hinweisschilder auf

Am Freitag, den 05. Dezember 2014 startet auf dem Borkener Marktplatz zum ersten Mal „Borken on Ice“. Passend zur kalten Jahreszeit wird sich der Marktplatz für vier Wochen in eine große Eisfläche mit hoher Aufenthaltsqualität, Gastronomie- und Freizeitangeboten für jung und alt verwandeln.

Wegen der Veranstaltung müssen zum ganztägigen Nikolauskrammarkt am 09. Dezember 2014 (von 7.30 – 18.00 Uhr) einige Marktbeschicker ihren altbekannten Standort verlassen und innerhalb der Innenstadt umziehen. Die bisher zwischen Empore und Janus-Brunnen liegenden Stände werden an der Remigiusstraße, an der Mühlenstraße und an der Johann-Walling-Straße platziert.

Für die Marktbesucher wird die Stadtverwaltung im Bereich der Fläche „Borken on Ice“ mit entsprechenden Hinweisschildern auf die neuen Standorte der betroffenen Marktbeschicker hinweisen. So sei sichergestellt, dass „niemand verloren gehe“ und die Besucherinnen und Besucher des Borkener Krammarktes ihre Beschicker auch tatsächlich erreichen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. Die Stadt Borken geht davon aus, dass sich auch dieses Jahr wieder viele Besucherinnen und Besucher von dem bunten Markttreiben in der Innenstadt begeistern lassen.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.