Skip navigation

Sich begegnen – das Fest der Nachbarschaft im Mehrgenerationenhaus 2018

Rückblick auf den "Tag der Nachbarschaft" am Freitag, den 25. Mai 2018 im "Treff" an der Breslauerstr. 6. in 46325 Borken.

Erstmals trafen sich 1999 in Paris bewusst Menschen in ihren Stadtteilen, um die Anonymität aufzubrechen und gemeinsam ein Fest der Nachbarinnen und Nachbarn zu feiern. Fünf Jahre später griff der Europäische Rat die Idee auf und rief den „Europäischen Tag der Nachbarschaft“ aus. Seither ist der letzte Freitag im Mai im Kalender fest vorgemerkt, Nachbarschaftsfeste gibt es unterdessen in 36 europäischen Ländern. Im vergangenen Jahr haben sich nach Angaben der Initiatoren 30 Millionen Menschen in Europa an den Aktionen beteiligt.

In diesem Jahr begegneten sich viele Menschen „Jung und Alt“ im Treff an der Breslauer Straße. So hat man ein gemeinsames Zeichen für gute, harmonische und lebendige Nachbarschaft gesetzt. Bei Kaffee und frisch gebackenen Waffeln kamen die Menschen ins Gespräch. Die Flüchtlingskinder haben eine Kunstausstellung zum Thema „Frühling“ vorbereitet. Der wunderbare, sonnige Nachmittag hat viele Kinder zum Spielen an die frische Luft gelockt. Das neue interkulturelle Veeh-Harfen-EnsembeArevi luys“ (Projekt der Musikschule Borken) führte in die musikalische Welt der Jahreszeit ein. Deutsche und Irische Lieder standen auf dem Programm. Das Publikum hat mitgesungen. So hat man gemeinsam gefeiert und sich gefreut über die neuen Kontakte und Impulse.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.