Skip navigation

So geht’s zurück in den Beruf - „Jobroadshow“ tourt durch die Kreise Borken und Coesfeld

Am 6. Oktober 2016 von 14.30 bis 17.30 Uhr am gläsernen Eingang neben der Außentreppe der Stadthalle Vennehof

Die "Jobroadshow" macht in Borken am 6. Oktober 2016 am gläsernen Eingang neben der Außentreppe der Stadthalle Vennehof von 14.30 bis 17.30 Uhr Station und bietet viele Informationen zum Wiedereinstieg in den Beruf und ein Kulturprogramm.

„Jobroadshow - Fachkräfte für das Zukunftsland“ heißt ein neues Projekt, das Frauen helfen soll, den Wiedereinstieg in den Beruf nach oder während der Familienphase leichter zu realisieren.

Wenn die „Jobroadshow" in Borken im Vennehof halt macht, stehen zehn Experten und Expertinnen zur Verfügung, die individuelle Tipps für den Wiedereinstieg in den Beruf bereithalten. Unter anderem soll es um Infos zu Umschulungen, Weiterbildungen nach der Elternzeit und andere Fragen gehen. Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen sind unter anderem die Agentur für Arbeit, die Kreishandwerkerschaft, WFG Ahaus, DRK Borken und einige Unternehmen aus der Stadt Borken.

Weitere Highlights zu diesem Anlass ist zu Beginn der Auftritt von „2accord“, einem Gesangsduo: Uta Bollwerk und Isabel dos Santos. Die sympathischen Bocholterinnen begeistern ihr Publikum voll und ganz: Sie sehen sich nicht nur sehr ähnlich, auch ihre Gesangsstimmen sind kaum voneinander zu trennen. Sie begleiten Ihren zweistimmigen Gesang mit Gitarren und erzählen in Ihren selbstgeschriebenen Songs Geschichten, die sie selbst erlebt haben.

Auch das Impro-Theater „RatzFatz“ aus Münster macht vorher mit Ihren Aktionen auf die Veranstaltung am Vennehof aufmerksam. Improvisationstheater lebt vom Augenblick: Ein Stichwort aus dem Publikum und 5 Sekunden Zeit! Aus dem Stegreif entstehen Geschichten, die die Zuschauenden so noch nie gesehen haben. Kommen Sie also schon um 14.00 Uhr und erleben das Kulturprogramm.

Alle Interessierten können sich dann über Wege in den Wiedereinstieg informieren lassen

Eine gemeinsame Veranstaltung der Regionale 2016, dem Netzwerk W und dem Büro für Chancengleichheit der Stadt Borken. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Eine Anmeldung für diesen Tag ist erwünscht aber nicht erforderlich: Büro für Chancengleichheit der Stadt Borken 02861/939297 oder 02861/939295.

Lassen Sie sich überraschen, kommen Sie vorbei!

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.