Skip navigation

Start der Baumaßnahme an der Heidener Straße - Herstellung von zwei Querungshilfen, eines Multifunktionsstreifens und Fahrbahnerneuerung Straßenbauarbeiten vom 01.07. bis zum 25.10.2013

Die Stadt Borken verfolgt seit längerer Zeit das Ziel im Bereich des Seniorenwohnheimes Querungshilfen aufgrund des erhö...

Die Stadt Borken verfolgt seit längerer Zeit das Ziel im Bereich des Seniorenwohnheimes Querungshilfen aufgrund des erhöhten Querungsbedarfes herzustellen. Aus der Planungsphase ging hervor, dass die zusätzliche Anlegung eine Multifunktionsstreifens zwischen den zwei Querungshilfen weitere Vorteile im Verkehrsablauf erzielt. Da die Heidener Straße zudem erhebliche Schäden aufweist, konnte die Stadt Borken den Straßenbaulastträger Straßen.NRW für eine zeitnahe und notwendige Fahbahnerneuerung gewinnen und von einer Kostenbeteiligung bei den Querungshilfen und des Multifunktionsstreifens überzeugen. Die Kreuzung Mühlenstraße wird bei der Fahrbahnerneuerung ausgespart, da in diesem Bereich noch die Erschließung des zukünftigen Baugebietes Wasserstiege erfolgen wird.

Die Firma EUROVIA Teerbau GmbH aus Rheda-Wiedenbrück hat nun den Auftrag erhalten die Straßenbauarbeiten vom 01.07.2013 bis zum 25.10.2013 durchzuführen. Die Maßnahme startet vor den Sommerferien um den größtmöglichen Baufortschritt in den Schulferien zur erreichen.

Informationen zur Umleitung und zeitgleicher Baumaßnahmen:

Zur Gewährleistung eines zügigen Bauablaufs wird die Heidener Straße während der gesamten Bauzeit zwischen dem Kreisverkehr Wilbecke und dem Dülmener Weg halbseitig gesperrt. Es erfolgt eine Einbahnstraßenregelung stadtauswärts. Die dadurch notwendige Umleitung ist in dem Lageplan dargestellt.

Eine Abkürzung über die Straße Lohmühle ist nicht möglich, da die Brücke über den Engelradingbach überwiegend im gleichen Zeitraum erneuert wird. Entsprechend dem Brückenkonzept der Stadt Borken gehört diese Brücke zu den vordringlichen Maßnahmen. Den Brückenneubau zu verschieben, würde bedeuten, dass der Bau im nächsten Jahr mit den geplanten Baumaßnahmen Turmgalerie und Mühlenbrücke zusammenfällt. Daher erscheint die zeitgleiche Durchführung der Maßnahmen in diesem Jahr als das geringere Übel. Zumal der Verkehr stadteinwärts über die im Plan markierten Hauptstraßen in Abstimmung mit der Polizei, Verkehrsbehörde und dem Rettungsdienst geführt wird. Der Neubau der Brücke Lohmühle startet am 05.08.2013, damit sich die Verkehrsteilnehmer bereits in den Ferien an diesen Umstand gewöhnen können.

Die Stadt Borken bittet um Verständnis, dass sich Behinderungen während der Bauzeit nicht vermeiden lassen. Bei Fragen steht Ihnen unter Tel. 02861-939203 ein Ansprechpartner zur Verfügung.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.