Skip navigation

Steuerbescheide für 2013 - Umstellung der Lastschrifteinzugsermächtigung erforderlich

Die Stadt Borken hat um die Jahreswende ca. 15.500 Steuerbescheide an die Bürgerinnen und Bürger versendet.

Die Stadt Borken hat um die Jahreswende ca. 15.500 Steuerbescheide an die Bürgerinnen und Bürger versendet. Die Stadt weist darauf hin, dass den Steuerbescheiden ein Anschreiben und ein Formular über die Umstellung auf das SEPA-Lastschriftverfahren beiliegt.

Die EU hat für das zur Zeit gültige Abbuchungsverfahren ein Enddatum vorgegeben. Bis spätestens 01.02.2014 wird das Lastschrifteinzugsverfahren durch die neue SEPA-Lastschrift abgelöst.

Mit SEPA (SEPA = Single Euro Payments Area - Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) entsteht ein europäischer Zahlungsverkehrsraum, in dem nicht mehr zwischen grenzüberschreitenden und nationalen EURO-Zahlungen unterschieden wird. Grenzüberschreitende EURO-Zahlungen sollen genauso sicher, effizient und kostengünstig abgewickelt werden wie nationale EURO-Zahlungen.

Um Umstellungsschwierigkeiten, auch bei der Übernahme der bereits erteilten Einzugsermächtigungen, auf die SEPA-Lastschriften vorzubeugen, bittet die Stadt Borken den beigefügten Vordruck für das Kombimandat Einzugsermächtigung/ Lastschriftmandat ausgefüllt und unterschrieben an die Stadtkasse zurückzusenden.

Bitte denken Sie daran:

  • das Kassenzeichen Ihres Steuerbescheides anzugeben (Sie finden dieses auf Ihrem Steuerbescheid),
  • IBAN und BIC anzugeben (Sie finden diese auf Ihrem Kontoauszug oder auch im Online-Banking) und
  • den ausgefüllten Vordruck zu unterschreiben!

 

Sie können die ausgefüllten Vordrucke auch:

  • in den Hausbriefkasten der Stadt Borken am Haupteingang einwerfen
  • am Bürgerbüro Weseke in den Briefkasten werfen
  • bei der VR- Bank Westmünsterland und den Filialen abgeben
  • bei der Sparkasse Westmünsterland und den Filialen abgeben.

Den Vordruck können Sie sich auch hier herunterladen:  Einzugsermächtigung .

Telefonisch, per E- Mail oder Fax ist die Abgabe der Einzugsermächtigungen ab sofort nicht mehr möglich.

Sollten Sie Fragen zu dem Thema haben, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtkasse gerne unter der Telefon-Nr.: 02861/939-132 zur Verfügung.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.