Skip navigation

TurmGalerie Borken einen Schritt weiter - Bürgermeister und Investor unterschreiben notarielle Verträge

Hubert Bövingloh von der Bövingloh Immobilien Gruppe aus Münster haben in der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusse...

Hubert Bövingloh von der Bövingloh Immobilien Gruppe aus Münster haben in der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses der Stadt Borken am 28.11.2012 mit ihrem Architekten Matthias Beier erste Pläne zur Realisierung der Borkener TurmGalerie präsentiert. Pläne, Ansichten und Videos sind seit dem auf den Internetseiten der Stadt Borken im Bereich „Bau|Planung - aktuelle Planungen“ abrufbar.

Der Ausschuss hat seinerzeit die Pläne mit einstimmigem Beschluss begrüßt und die Verwaltung beauf­tragt, die notwendigen Schritte zur Schaffung des Planungsrechts herbeizuführen, um das vorgestellte Projekt bauordnungsrechtlich genehmigen zu können. Der Rat der Stadt Borken stimmte in seiner Sitzung am 17.07.2013 dem Abschluss des notariellen Kaufvertrages und dem weiteren Abschluss eines städtebaulichen Vertrages zu. In dem Kaufvertrag sind die Grundstücksangelegenheiten, im städtebaulichen Vertrag u.a. die Durchführung von Erschließungsarbeiten geregelt.

Nachdem beide Seiten in zahlreichen Abstimmungsgesprächen die Vertragsunterlagen ausgearbeitet hatten, konnten heute die Verträge in der Borkener Kanzlei Bohnenkamp notariell beurkundet und unterschrieben werden. Für die Stadt Borken unterschrieben Bürgermeister Rolf Lührmann und die Erste Beigeordnete Mechtild Schulze Hessing die Verträge – auf Seiten des Investors Hubert Bövingloh.

„Die TurmGalerie Borken ist damit einen Schritt weiter, auch wenn der Vertrag erst wirksam wird, wenn der Investor mindestens 65 % der Einzelhandelsflächen rechtswirksam vermietet hat“, so Bürgermeister Rolf Lührmann. „Die Realisierung der TurmGalerie können wir uns für Borken nur wünschen“, so Lührmann weiter.

Hubert Bövingloh sprach von „guten Gesprächen, die mit den sogenannten Anker-Mietern geführt würden“. Auch für ihn seien die heute gezeichneten Verträge „ein weiteres positives Signal für eine erfolgreiche Realisierung der Borkener TurmGalerie“.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.