Skip navigation

Umfangreiche Kanalerneuerungsarbeiten in der Neuen Kirchstraße zwischen der Wallheckenstraße und der Hockweide

Die Arbeiten beginnen am 28. Februar 2017 - Vollsperrung der Neuen Kirchstraße für ca. neun Monate - Busverkehr wird umgeleitet

Im Auftrag der Stadt Borken beginnen am 28. Februar 2017 umfangreiche Kanalerneuerungsarbeiten in der Neuen Kirchstraße zwischen der Wallheckenstraße und der Hockweide. Nach Abschluss der Kanalbauarbeiten erfolgt die Erneuerung der Straße. Zudem werden im Rahmen der Maßnahme auch Versorgungsleitungen verlegt.

Während der Bauzeit von voraussichtlich neun Monaten wird die Neue Kirchstraße voll gesperrt, die Einmündungsbereiche der Wiesenstraße, der Kastanienstraße, der Kulmer Straße und des Eichengrundes phasenweise.

Der gesamte Busverkehr wird umgeleitet. Die Haltestelle Evangelische Kirche kann während der Bauphase nicht angefahren werden. Als Ersatz wird eine Haltestelle an der Ramsdorfer Straße / Ecke Hoher Weg eingerichtet.

Die Sperrungen sind erforderlich, um die notwendigen Baugruben, die in die bestehende Fahrbahn eingreifen, ohne Gefährdung für die Verkehrsteilnehmer und die Arbeiter realisieren zu können.

Für die auftretenden Behinderungen bittet die Stadt Borken die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer und unmittelbar betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis. Die Stadt Borken und das bauausführende Unternehmen sind bemüht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Das bauausführende Unternehmen wird darüber hinaus die betroffenen Anlieger zu Baubeginn gesondert informieren.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.