Skip navigation

Verteilung des Refugee-Guides in der Sammelunterkunft am Butenwall

In der Sammelunterkunft am Butenwall hat am heutigen Donnerstag Nachmittag Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing zusammen mit dem Flüchtlingskoordinator der Stadt Borken Andreas Haick, eine Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland, den sogenanntenRefugee Guide, an die dort untergebrachten Personen verteilt.

Diese Broschüre, die in verschiedensten Sprachen ausgegeben wurde, ist für das Leben und die Integration in Deutschland eine wichtige Unterstützung. Hierin werden Hinweise zu den Themen

  • Öffentliches Leben
  • Persönliche Freiheiten
  • Gesellschaftliches Zusammenleben
  • Gleichberechtigung
  • Umweltfreundlichkeit
  • Essen, Trinken & Rauchen
  • Formalitäten
  • Verhalten in Notfällen

textlich wie auch bildlich in verständlicher Weise dargestellt.

Der Zweck dieser Orientierungshilfe ist die Vermittlung nützlicher Informationen für ein gutes Miteinander.

Aus Sicht der Stadt Borken sollen die Flüchtlinge bei der Integration unterstützt werden.

Allerdings wird auch eindeutig erwartet, dass selbstverständlich die rechtsstaatlichen Normen aber auch die gesellschaftlichen Grundregeln für ein gedeihliches Zusammenleben von den Flüchtlingen angenommen werden.

Die Broschüre soll aufklären und als präventives Mittel dazu beitragen, Verhaltensweisen wie sie auch bereits in Borken vorgekommen zu verhindern.

 

 

 

 

 

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.