Skip navigation

Wirtschaftsförderung und AIW laden gemeinsam zum ersten Borkener Gründertreffen ein - Interessierte können sich ab sofort anmelden

Post von der Wirtschaftsförderung erhalten in diesen Tagen ca. 120 junge Unternehmen und Existenzgründer aus Borken. Gem...

Post von der Wirtschaftsförderung erhalten in diesen Tagen ca. 120 junge Unternehmen und Existenzgründer aus Borken. Gemeinsam mit dem AIW- Unternehmensverband lädt die städtische Wirtschaftsförderung zum ersten Borkener Gründertreffen ein.

„Wir möchten auf diesem Weg mit den Existenzgründern und jungen Unternehmen in Kontakt treten und für die Gründer eine Kommunikationsplattform etablieren“, so Katja Hoffboll von der städtischen Wirtschaftsförderung. Man wolle mit den jungen Gründern und Unternehmen darüber ins Gespräch kommen, welche Hilfestellung für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung benötigt werde und wo der „Schuh drücke“.

Auch Benedikt Kisner, AIW-Regionalvorstand Borken sieht in den jungen Gründern und Unternehmen ein wichtiges Standbein des Wirtschaftsstandortes Borken. „Borkens Jungunternehmen haben ein sehr großes Potential an kreativen, dynamischen und modernen Ideen“, so Kisner. Wir möchten den jungen Menschen helfen, hier in Borken Fuss zu fassen und die Unternehmen nachhaltig stärken.

Angeschrieben wurden seitens der Stadt diejenigen Unternehmen und Gründer, die sich in den vergangenen fünf Jahren selbstständig gemacht haben. „Aber auch diejenigen, die versehentlich keine Einladung erhalten haben, sind herzlich eingeladen“, so Hoffboll.

Das erste Borkener Gründertreffen findet statt am Donnerstag, 18.07.2013 um 18.00 Uhr beim Unternehmen SIM stork interaktive Medien, Stüer Esch 2. In lockerer Runde wollen die Organisatoren mit ihren Gästen ins Gespräch kommen und außerdem über die Organisationsform sowie Themengestaltung möglicher weiterer Treffen diskutieren. Außerdem wolle man den Existenzgründern die Räume des Borkener Gründerzentrums vorstellen.

Interessierte können sich ab sofort anmelden bei Anke Knuf von der Wirtschaftsförderung unter Telefon 02861/939-343 oder anke.knuf(at)borken.de

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.