Skip navigation

Zwei „Probekonzerte“ der Musikschule Borken in der Burg in Ramsdorf - Vorbereitungen für den 50. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

Vorspielen will gelernt sein! Klappt alles? Kommt alles so rüber, wie es geplant und geübt wurde? Schülerinnen und Schül...

Vorspielen will gelernt sein! Klappt alles? Kommt alles so rüber, wie es geplant und geübt wurde? Schülerinnen und Schüler der Musikschule Borken gehen mit ihren Vorbereitungen für den 50. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in die Endphase.

Seit vielen Wochen feilen die Schülerinnen und Schüler aus Heiden, Raesfeld, Velen, Reken und Borken mit ihren Lehrerinnen und Lehren schon an ihrem Programm. Am nächsten Samstag, dem 19. Januar, haben sie Gelegenheit, ihr komplettes Wettbewerbsprogramm in zwei „Probekonzerten“ in der Burg in Ramsdorf vorzuspielen. Hier können sie sozusagen unter Wettbewerbsbedingung testen, wie es ist, ihr Programm an einem Stück vor Publikum zu spielen. In der anschließenden Woche bis zum Wettbewerb, der am 26. Januar in der Landesmusikakademie in Heek stattfinden wird, findet dann noch der letzte Feinschliff statt.

Alle Interessierten sind herzlich zu den beiden Übungsvorspielen um 15.00 Uhr und um 16.30 Uhr in die Burg in Ramsdorf eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.