Skip navigation

Aufruf des Rates der Stadt Borken zum „Gang für Europa“ für die Europawahl

Am Mittwoch, den 22. Mai 2019 – Treffpunkt ist um 16:00 Uhr am Rathaus, Im Piepershagen 17.

Europa steht vor einer richtungsweisenden Wahl. Auch für Nordrhein-Westfalen und Borken ist sie von zentraler Bedeutung. Am 26. Mai 2019 geht es um die Zukunft der europäischen Idee. Umso mehr ist eine hohe Wahlbeteiligung auch im Interesse der Kommunen - somit auch der Stadt Borken.

Um möglichst viele Bürgerinnen und Bürger für Demokratie und Europa zu mobilisieren, ruft der Rat der Stadt Borken die Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 22. Mai 2019 um 16:00 Uhr zu einem „Gang für Europa“ auf.

Treffpunkt ist der Haupteingang des Borkener Rathauses, Im Piepershagen 17. Der Gang soll durch die Innenstadt auf den Borkener Marktplatz führen, wo am Wegweiser zu den Borkener Partnerstädten auf die anstehende Europawahl am 26. Mai 2019 sowie den europäischen Gedanken hingewiesen werden soll.

Ziel ist es, viele Bürgerinnen und Bürger für die Europawahl zu mobilisierenden, den europäischen Gedanken bei den Bürgerinnen und Bürgern aufzurufen und auf die Bedeutung der Entwicklung einer aktiven europäischen Bürgerschaft hinzuweisen, die auf den gemeinsamen Werten der Europäischen Union beruht.

Der Rat der Stadt Borken appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, für ein freiheitliches und offenes Europa einzutreten. Wir sagen Nein zu den europafeindlichen Parteien, die das Europäische Parlament abschaffen und Europa auf eine Wirtschaftschaftsgemeinschaft reduzieren wollen.

Die Stadt Borken freut sich über zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Hintergrund:

Die Stadt Borken im Bereich der Städtepartnerschaften sehr aktiv. Schon im Jahr 1987 wurden die ersten Städtepartnerschaften mit Whitstable (GB) und Albertslund (DK) besiegelt. 1997 folgten dann die Städtepartnerschaften mit Bolków (PL), Grabow (Mecklenburg-Vorpommern) und Mölndal (S). Erst 2017 wurde Ricany (CZ) mithilfe des Partnerschaftsvereins Borken e.V. die sechste Partnerstadt der Stadt Borken.

Die gemeinsamen Anstrengungen von Verwaltung, Stadtrat, Partnerschaftsverein und Bürgerschaft hat in der Vergangenheit zu einem regen Gedankenaustausch und zu vielen gegenseitigen Besuchen zwischen den Menschen in den Partnerstädten geführt.

Dieser Erfolg wurde auch von außen bemerkt und honoriert. Weil Borken sich im Rahmen der Städtepartnerschaften in besonderer Weise um die europäische Einigung und um die Umsetzung des Europagedankens in der Bevölkerung verdient gemacht hat, wurden der Stadt Borken folgende Auszeichnungen verliehen:

  • 1996 - Die goldenen Sterne der Partnerschaft (Les EtoilesOr du Jumelage") von der Europäischen Kommission
  • 1997 - Europadiplom des Europarates
  • 1998 - Ehrenfahne des Europarates
  • 1998 - Europamedaille des Institutes für europäische Partnerschaften und Internationale Zusammenarbeit (IPZ)
  • 2007 - Ehrenplakette des Europarates

- - - - - - - - - -

Zukunft mitgestalten und am 26. Mai wählen gehen!

- - - - - - - - - -

Kontakt:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auf:

Facebook und Twitter: