Skip navigation

Besucherverkehr im Rathaus wird neu geregelt - Rathaus bleibt geöffnet

Ziel ist größtmöglicher Schutz sowohl für die Besucherinnen und Besucher als auch für die Belegschaft zu gewährleisten.

Trotz der dynamischen Entwicklung des Coronavirus möchte das Rathaus für alle Bürgerinnen und Bürger weiterhin einfach und unkompliziert ansprechbar sein. Gleichwohl soll ein größtmöglicher Schutz für die Besucherinnen und Besucher und auch für die Belegschaft gewährleistet sein.

Um dieses Ziel zu erreichen werden folgende Regelungen getroffen:

- Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre jeweiligen Anliegen daraufhin zu prüfen, ob nicht bereits eine Klärung per Telefon oder E-Mail möglich ist.

- Sofern jedoch eine persönliche Vorsprache wirklich erforderlich ist, wird darum gebeten, einen entsprechenden Beratungstermin mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorher abzustimmen. Dies gilt auch für Besuche beim städtischen Bauhof und der Kläranlage.

- Grundsätzlich bleibt das Rathaus geöffnet. Allerdings wird es nur einen zentralen Zugang für Besucherinnen und Besucher geben. Dies ist der Eingang zum Gebäude C mit Zugang von der Borkener Aa (s.a. beigefügter Lageplan). Eine entsprechende Beschilderung ist angebracht. Die Anliegen der Bürgerinnen und Bürgern werden dann im dafür separat vorgesehenen Publikumsbereich erledigt.

Die Rathausmannschaft bedankt sich bereits jetzt für das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger.

Kontakt:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.