Skip navigation

Führungen durch die Ausstellung GRAPHIKPROJEKT. Druckgrafik aus Belgien, den Niederlanden und Luxemburg mit THOMAS AMERLYNCK, PATRICK MANGNUS und DIANE JODES - Expressive Holzschnitte aus den Niederlanden, vielschichtige Radierungen aus Belgien und iro

Das Münsterland Festival ist seit nunmehr knapp zehn Jahren in der Region etabliert. Neben zahlreichen musikalischen Angeboten werden aus den jeweiligen Partnerländern auch bildende Künstler eingeladen, ihre Werke zu präsentieren. In diesem Jahr finden insgesamt drei Künstler aus Belgien, den Niederlanden und Luxemburg den Weg ins Münsterland. Drei sehr unterschiedliche künstlerische Positionen treten an drei Ausstellungsorten (Kloster Bentlage, Kunstverein Ahlen, Stadtmuseum Borken) in Dialog miteinander. Sie alle verbindet die Freude am druckgrafischen Werk. Die Künstler haben bei ihrem Aufenthalt im Kloster Bentlage einige Inspirationen aus dem Münsterland erhalten und in ihre Arbeit einfließen lassen.

So hat Diane Jodes (LUX) Motive mit hintergründigem Humor sorgfältig mit Radierung und Linolschnitt auf Taschentücher aus dem Münsterland gedruckt. Thomas Amerlynck (B) vertiefte sich in sein Spezialgebiet der Radierung und verarbeitete neue Impulse. Patrick Mangnus (NL) führt druckgrafische Techniken kombiniert mit Mixed Media in neue Dimensionen und Installationen.

Drei Künstler, drei Länder, drei Orte – verbunden durch ein GRAPHIKPROJEKT.

Durch die Ausstellung im Stadtmuseum Borken führt Daniele Schmidt jeweils Sonntag, den 4. 10. und 8. 11., um 15.00 Uhr. Die Führung kostet 2,50 € pro Person.

Kontakt:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auf:

Facebook und Twitter: