Skip navigation

Öffentliche Informationsveranstaltungen zur mögl. zweiten Gesamtschule in die Stadthalle Vennehof verlegt - Donnerstag, den 20. August 2015 um 20.00 Uhr in der Stadthalle Vennehoff

Donnerstag, den 20. August 2015 um 20.00 Uhr in der Stadthalle Vennehof

Rückläufige Kinderzahlen und eine sich weiter verändernde Schulwahl der Eltern führen dazu, dass die Perspektive der Remigiushauptschule in Borken eher von begrenzter Dauer sein wird und die Verbundschule (Alexanderschule) in Raesfeld ab dem Schuljahr 2016/17 nicht mehr gesichert ist. Um in beiden Orten dauerhaft ein möglichst breites schulisches Angebot zu erhalten, überlegen die Räte der Stadt Borken und der Gemeinde Raesfeld, bei ausreichendem Elterninteresse eine zweite Gesamtschule in Borken mit einem Teilstandort in Raesfeld zu gründen. Für die künftige Entwicklung der Bildungsangebote sind die Erfahrungen und Ansichten und auch die Erwartungen und Wünsche der Eltern von großer Bedeutung. Daher werden am 21. August 2015 entsprechende Fragebogen in den Borkener und Raesfelder Grundschulen an die Schulkinder verteilt.

 

Vorher möchten die Stadt Borken und die Gemeinde Raesfeld zu den Überlegungen, eine weitere Gesamtschule in Borken mit einem Teilstandort in Raesfeld zu gründen, näher informieren. Die öffentlichen Informationsveranstaltungen finden statt am Donnerstag, den 20. August 2015, und zwar um:

 

- 18.00 Uhr in Raesfeld im Forum der St.-Sebastian-Schule, Im Mensing 14;

 

- 20.00 Uhr in Borken in der Stadthalle Vennehoff, Borken.

 

Der Termin in Borken war ursprünglich im Rathaus geplant und wurde nun in die Stadthalle Borken verlegt.

 

Hierzu laden die Stadt Borken und die Gemeinde Raesfeld herzlich ein.

Kontakt:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auf:

Facebook und Twitter: