Skip navigation

Unterstützung der Resolution zum Erhalt der Stroke Unit in Borken noch bis Ende Januar 2019 möglich!

Pfarrbüro der Propsteikirche St. Remigius übergab heute über 1.500 Unterschriften! Aktuell unterstützen über 19.000 Personen die Resolution zum Erhalt der Stroke Unit in Borken.

Der Rat der Stadt Borken hat in öffentlicher Sitzung am 12. Dezember 2018 beschlossen, eine Resolution zum Erhalt der Stroke Unit in Borken an den Bundesgesundheitsminister Herrn Jens Spahn sowie den Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW Herrn Karl-Josef Laumann zu überreichen.

Heute übergab das Pfarrbüro der Propsteikirche St. Remigius über 1.500 Unterschriften zur Unterstützung der Resolution zum Erhalt der Stroke Unit in Borken. Aktuell unterstützen somit über 19.000 Personen die Resolution.

Die Stadt Borken ruft weiterhin ihre Bürgerinnen und Bürger auf, die Resolution zum Erhalt der Stroke Unit in Borken zu unterstützen. Die Unterstützung kann bis Ende Januar 2019 online über den folgenden Link oder analog durch das Eintragen in Unterschriftenlisten im Borkener Rathaus an der Info-Zentrale und im Bürgerbüro, Im Piepershagen 17 in 46325 erfolgen.

Link: www.openpetition.de/petition/online/resolution-zum-erhalt-der-stroke-unit-in-borken-westf

Die Stadt Borken hofft auf die Unterstützung vieler Bürgerinnen und Bürgern.

Kontakt:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auf:

Facebook und Twitter: