Skip navigation

Vortrag: Kirche und Macht

Auch jede geistliche Vollmacht ist tief vom Machtstreben her gefährdet. So ermahnte Kardinal Lehmann in seiner Predigt die zu ihrer Herbstvollversammlung 2014 in Fulda zusammengekommenen deutschen Bischöfe. Allerdings wird dies gern tabuisiert. Macht ist (das ergibt ein Blick in die sozialwissenschaftliche Diskussion) ein Begriff, der sehr unterschiedlich akzentuiert werden kann. Dies ermöglicht es, die faktische Machtausübung in der Kirche und deren Legitimation differenziert zu erfassen. Die Tatsache, dass das überkommene kirchliche Machtsystem in eine Legitimationskrise geraten ist, hält dazu an, sich auf einen Umgang mit der Macht im Sinne Jesu zurückzubesinnen. Diese Rückbesinnung wird im Rahmen des Vortrags konkrete theologische Impulse und neue Praxisformen vorstellen.

Termine