Skip navigation

Planet Mond

Ein heftiger Zusammenstoß der Urerde mit einem etwa marsgroßen Körper sorgte für eine kosmische Katastrophe. Eine riesige Trümmer-wolke, die danach die Erde umkreiste, fand sich innerhalb kürzester Zeit zum Erdmond zusammen. So kam die Erde zu ihrem verhältnismäßig großen Begleiter, dessen Einfluss besonders stark bei den Gezeiten, dem ständigen Wechsel von Ebbe und Flut, zu sehen ist.

Der Mond zeigt bereits mit dem bloßen Auge Oberflächenstrukturen, in Teleskopen offenbart er eine zerkraterte Gebirgslandschaft, die sich mit den flachen „Mondmaren“ abwechseln.

Mond in Zahlen

  • Durchmesser: 3.476 km
  • Masse: 0,012 Erdmassen
  • Mittlere Entfernung zur Sonne: 384,400 km
  • Umlaufdauer um die Sonne: 29,5 Tage
  • Rotationsdauer: 29,5 Tage